KBR Eitzenberger zum Vorsitzenden des LFV Bayern gewählt

20. September 2019
Neuigkeiten LFV-Bayern
Der Wahlleiter, Ministerialdirigent Gunnar Wiegand vom Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration verkündet um 14:20 Uhr nach spannenden Minuten der Wahlauszählung das Ergebnis.

In der 26. Landesverbandsversammlung des LFV Bayern e.V. in der Stadthalle in Dingolfing stimmte eine deutliche Mehrheit von 205 der 312 Delegierten, das sind im wesentlichen die Kreisbrandräte und Kreisbrandinspektor(Innen) sowie Vertreter(Innen) der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehrfrauen Bayerns, für den Kreisbrandrat des Landkreises Garmisch-Partenkirchen als neuen Vorsitzenden.

Sein Mitbewerber Hermann Schreck, der Kreisbrandrat des Landkreises Bayreuth erhielt 105 Stimmen, wurde jedoch im anschließenden Wahlgang in das Amt des Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, das Eitzenberger bisher rund ein Jahr ausübte.

Beide Kandidaten, die sich durch Ihre langjährige Führungsfunktion in der Freiwilligen Feuerwehr kennen und schätzen, betonten bereits im Vorfeld unabhängig vom Wahlausgang Ihre gute Zusammenarbeit zum Wohle des bayerischen Feuerwehrwesens, was sie auch dadurch zeigten, dass keiner von Ihnen aktiven "Wahlkampf" betrieben hatte und sie sich stets auf die sachliche und fachliche Arbeit beschränkten.

Desweiteren wurde KBR Norbert Thiel, Landkreis Nürnberger Land in seinem bisherigen Amt als einer der beiden Stellvertretenden Vorsitzenden bestätigt.