Hilfsorganisationen übten den Ernstfall an der Kreisklink Dillingen

10. November 2018
Neuigkeiten
Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen im Landkreis Dillingen funktioniert. Diese Fazit zog Landrat Leo Schrell nach einer mehrstündigen Übung, die am Samstag, 10. November 2018, stattfand und an der rund 220 Einsatzkräfte des BRK, der Feuerwehren, des THW’s und der DLRG beteiligt waren. Schrell hatte sich persönlich vor Ort gemeinsam mit der Fachberaterin Brandschutz bei der Regierung von Schwaben, Sylvia Wallasch, ein Bild vom Schadenereignis und den Übungsabläufen gemacht. Übungsobjekt war die Kreisklinik St. Elisabeth in Dillingen. Dort wurde ein ausgebrochener Brand aufgrund von Schweißarbeiten im Kellergeschoss mit schwer verletzten Personen und einer vorsorglichen Teilräumung eines Gebäudes als Ausgangslage angenommen.